Über mich

Ich bin Isabell, Isa und manchmal Iso. Das habe ich endlich verstanden.

Jahrelang hatte ich das Gefühl nirgendwo so richtig reinzupassen. Ich war gefühlt alles ein bisschen, aber nichts so richtig. Zu cool für die „Nerds“, zu uncool für die wirklich ,,Coolen“. Nicht wirklich laut und präsent, aber auch nicht immer still und introvertiert. Ich hatte viele Hobbys und wollte mich nie festlegen. Ich war mal mit einem Buch auf der Couch zu finden, mal feiernd im Club. Interessiert an Umwelt Themen, Spiritualität und Philosophie aber genauso an Sport, Reisen und Sexualität. Alles ein bisschen, nichts so richtig.

Irgendwann habe ich mir die Identität der „Dünnen“ und später der „Sportlichen“ übergestülpt. Sie war für mich einfacher zu greifen, und auf einmal konnten meine Mitmenschen mich in eine „Schublade“ stecken.

Im ersten Moment fühlt es sich an, als hätte ich sie endlich gefunden: Meine eigene Identität. In Wirklichkeit hatte ich sie eigentlich verloren. Denn viele meiner weiteren Charaktereigenschaften und Interessen habe ich in dieser Zeit komplett aus den Augen verloren und vernachlässigt. Irgendwann aber habe ich erkannt: Vielleicht ist genau diese Vielfalt meine Stärke. Vielleicht ist das, was ich immer so verabscheut habe, das was mich ausmacht. Meine Stärke. Meine eigene ganz persönliche Identität!

Und vielleicht ist es bei dir ganz genauso. Vielleicht ergeben die vielen kleinen Puzzleteile deiner Identität noch kein zusammenhängendes Bild für dich. Aber vielleicht musst du dich gar nicht entschieden und festlegen, vielleicht ist genau diese Vielfalt genau richtig.

Nur wer sich wirklich auf die Sprache der Seele einlässt, erkennt dass eine echte innere Heilung die ersehnte Wende im äußeren Leben herbeiführen kann. Diese Reise ist lange nicht vorbei aber dieser Blog ist ein Teil dessen.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner