• Gedankenspiele

    Nehmen wir uns manchmal zu wichtig?

    Während wir abheben schau ich aus dem Fenster und sehe wie die Welt unter mir immer kleiner wird. Die Straßen, Häuser, Bäume und die Menschen, die überhaupt nicht mehr zu sehen sind. So scheint es fast, als würden all die Probleme auf dieser Welt auch immer kleiner werden. All die Gedanken die wir uns machen. Über uns Selbst, andere Menschen, die Zukunft oder die Vergangenheit.  In diesem Augenblick fällt mir auf, wie oft ich mich für zu wichtig nehme, als würde sich die ganze Welt um mich drehen. Zu oft denke ich darüber nach, was andere über mich denken könnten. Ob ich denn gut genug sei? So als müsste ich…

  • Gedankenspiele

    Just hang out with you and plan our wedding;

    Nie hätte ich gedacht dich mal zu heiraten und doch sitzen wir hier und gehen unsere Gästeliste durch. Ja und was lernen wir daraus? Vieles. Aber vor allem vertrauen. Vertrauen ins Leben, vertrauen in Gott, vertrauen ins Universum. Woran auch immer du glaubst. Und da wären wir beim nächsten Punkt. Glaube. Wir Menschen können nichts kontrollieren, auch wenn wir manchmal denken wir könnten es, wenn wir uns nur genug anstrengen. Die Antwort darauf ist: Nein. Können wir nicht, egal wie sehr wir uns bemühen. Doch unser Glaube daran lässt uns daran festhalten, die Kontrolle bei zu behalten. Also rennen wir verkrampft durchs Leben und zerbrechen uns den Kopf, machen uns…

  • Gedankenspiele

    Du bist nicht selbstverständlich

    Du musst lernen vom Tisch aufzustehen, wenn dort keine Liebe mehr serviert wird. Denn du bist nicht selbstverständlich. Wann verstehst du das. Du bist nicht selbstverständlich! Deine Zeit, deine Energie, deine Kraft, deine Liebe, nichts davon ist selbstverständlich. Und das muss jeder Mensch um dich herum verstehen, wertschätzen und respektieren. Versuch nicht weiter jedem Menschen um dich herum gerecht zu werden! Warum geben wir so viel Energie da rein anderen gerecht zu werden? Und dann wundern wir uns warum wir ständig nur noch funktionieren. Du musst nicht funktionieren. Du musst anderen Menschen nicht gerecht werden, du musst dir selbst gerecht werden. Du musst dich selbst achten. Du musst dich selbst…

  • Gedankenspiele

    Warum unsere Beziehungen enden und nicht scheitern

    Das Ende einer Beziehung bedeutet nicht, dass man gescheitert ist, sondern dass man sich erfolgreich für was neues entschieden hat. Zu oft fallen Anschuldigungen gegen den Ex Partner und gegen sich selbst, da es sich anfühlt als wäre man gescheitert. Und scheitern ist ja was Negatives. Dabei bietet eine Trennung die Möglichkeit auf Wachstum, wohingegen das Zufriedengeben einer unglücklichen Beziehung nur Stillstand bedeutet. Jetzt ist Zeit den Fokus auf das eigene Leben zu lenken Eine Trennung kann bedeuten, dass du dich weiterentwickelst. Dass du mutig bist, deinen eigenen Weg zu gehen. Dass ihr euch als Paar unterschiedlich entwickelt habt. Und das ist OK. Niemand hat Schuld! Niemand hat etwas falsch…

  • Gedankenspiele

    Keine Entscheidung ist auch eine Entscheidung

    Zu dem Ort der inneren Fülle führt nur der Weg über den Sprung ins Ungewisse. Löse dich von der Vorstellung, dass die richtigen Entscheidungen nur die sind, die dich direkt zum richtigen Ergebnis führen. Manchmal sind es gerade die Umwege und die Herausforderung, die uns auf unserem Weg begegnen die wir eigentlich brauchen, um in Kontakt mit uns selbst und unserer inneren Stärke zu kommen. Auf den richtigen Moment zu warten oder darauf, dass dir plötzlich aus dem Nichts der richtige Weg offenbart wird, führt letztlich nur dazu dass du dein Leben lang warten wirst. Wir können vorher nie wissen, ob es die richtige Entscheidung ist. Es gibt keine größere…

  • Gedankenspiele

    Bevor ich mich verliebte, bereite ich mich drauf vor dich zu verlassen

    Ein großes Thema, das uns viele glückliche Beziehungen verbaut. Denn Generation Beziehungsunfähig ist in Wahrheit eine Dysbalance zwischen dem Bedürfnis nach Autonomie und dem Bedürfnis nach Bindung. Denn ob nun die Vermeidung einer Beziehung zu einem anderen Menschen oder das nicht einlassen innerhalb einer Beziehung, ist eigentlich die große Angst dahinter sich selbst zu verlieren und die Kontrolle abzugeben. Denn wenn wir uns verlieben, können wir verletzt werden. Und weil die unbewusste Angst verlassen zu werden, größer ist als die Verliebtheit selbst, kann auch keine echte Bindung entstehen. Dabei gib es zwei Arten von Verhaltensweisen, die dadurch resultieren. Auf der einen Seite ist das Klammern. Wir projizieren diese Angst auf…

  • Gedankenspiele

    But First Love Yourself – Anleitung zum Glücklichsein

    Liebe dich selbst, denn diese Liebe ist FÜR IMMER. Wir verbringen jede Sekunde unseres Lebens mit uns selbst, von Anfang bis Ende. ‘Ich liebe mich‘ etwas was unser Leben positiv komplett verändern kann, eigentlich ist es so naheliegend und dennoch selten, dass man darauf zugreift. Stattdessen sucht man im Außen nach seinem Glück, Anerkennung und Akzeptanz. Wichtig zu wissen ist – Denn GLÜCK fängt bei Dir an. Nicht in deinen Beziehungen. Nicht bei deinem Job. Nicht beim Geld. Es fängt immer bei Dir selbst an. LERNE DIE EIGENE STILLE ZU ERTRAGEN. Ich gebe es zu, es gab Zeiten, in denen ich es kaum ertragen konnte, nur mit mir allein zu…

  • Gedankenspiele

    Die ewige Suche nach Erfüllung

    Oft stelle ich mir die Frage „Bin ich wirklich glücklich? Was brauche ich, um glücklich zu sein?“ und genau da scheiter ich dann auch. Ich kann mir diese Frage zwar beantworten, aber es scheitert dann in der Umsetzung. Denn spätestens dann, wenn der Gedanke aufpoppt als Autorin um die ganze Welt zu reisen, oder mit Freund und Hund im Haus zu leben und Workshops zu geben, kommt in mir ein Gefühl der Erfüllung auf. Ich versinke in den Gedanken und stelle mir mein Leben vor. Doch ehe ich den Gedanken vorzuführen wage, ploppt die Stimme auf, die mich auf den Boden der Tatsachen bringt. Die mir dann sagt „Wie stellt…

  • Gedankenspiele

    An meine Beste Freundin: Du verdienst die Welt

    Liebe Kato, Heute ist dein Tag, aber auch ich habe einen Grund zum Feiern. Heute ist der Tag, an dem meine Seelenschwester, meine größte Stütze, meine Schulter zum Ausweinen und mein fehlendes Puzzlestück in diese Welt gebracht wurde. Heute ist dein Geburtstag. Obwohl ich keinen besonderen Anlass wie diesen brauche, um zu begreifen, dass ich mir mein Leben ohne dich nicht vorstellen könnte, ist heute der Tag, an dem ich dir einfach sagen muss, wie viel du mir bedeutest. Und genau aus diesem Grund schreibe ich diesen Geburtstagsbrief an dich, um dir alles Gute zu wünschen und dich daran zu erinnern, dass ich dich liebe, obwohl ich es nicht so…